Temial verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Kräutertee

Lange bevor der Tee aus dem entfernten China in der westlichen Welt Einzug hielt, hatten bereits Aufgussgetränke aus frischen oder getrockneten Blättern und Früchten anderer Pflanzen hierzulande bereits eine lange Tradition.

Kräutertee

Sorten & Anbau

Kräutertee besteht aus einzelnen Kräutern oder deren Mischungen, die nicht von der Teepflanze (Camellia sinensis) stammen – und damit, bis auf wenige Ausnahmen, meist koffeinfrei sind. Zu den bekanntesten dieser Pflanzen zählen unter anderem die Pfefferminze (Mentha piperita), die Kamille (Matricaria chamomilla) und der Salbei (Salvia officinalis). Darüber hinaus gibt es zahllose Mischungen aus unterschiedlichsten Kräutern und Früchten oder deren Bestandteilen – so z.B. die klassische Kräutermischung. Beliebte Bestandteile von Gewürztees sind Ingwer, Süßholzwurzel oder Zimt.

Herkunft & Ursprung

So unterschiedlich die verschiedenen Sorten von Kräutern und Gewürzen, so vielfältig sind auch deren Ursprung. Hauptanbaugebiete für Kräuter sind Süd- und Osteuropa. Einige Kräuter (z.B. Minze, Melisse) finden ideale Wachstumsbedingungen in Deutschland, exotische Gewürze wie Ingwer und Lemongras stammen oft aus Afrika oder Thailand. Insbesondere Kräutermischungen enthalten oft eine Vielzahl von Kräutern und Gewürzen aus den verschiedensten Kontinenten und Regionen – von Deutschland über Sri Lanka bis Südamerika.

Teekultur & Tradition

Lange bevor der Tee aus dem entfernten China in der westlichen Welt Einzug hielt, hatten bereits Aufgussgetränke aus frischen oder getrockneten Blättern und Früchten anderer Pflanzen hierzulande bereits eine lange Tradition. Während in Europa lange Zeit vor allem heimische Kräuter etabliert waren, werden heutzutage vermehrt auch Mischungen aus Kräutern und Gewürzen geschätzt, die in orientalischen Ländern bereits eine lange Tradition haben.

Herstellung & Zubereitung

Für Kräutertee werden die Blätter der jeweiligen Pflanze nach dem Pflücken getrocknet und anschließend gegebenenfalls zu Mischungen weiterverarbeitet. Bei einigen Kräutertees werden zusätzlich ätherische Öle oder feine Gewürze zur Veredelung verwendet. Kräutertee sollte immer mit sprudelnd kochendem Wasser aufgegossen und mindestens fünf Minuten ziehen gelassen werden.

Geschmack & Eigenschaften

So unterschiedlich die verschiedenen Sorten von Kräutern und Gewürzen, so vielfältig ist auch deren Geschmack. Bei Kräutertee und Gewürztee handelt es sich lebensmittelrechtlich nicht um Tee im engeren Sinne, sondern um sogenannte „teeähnliche Aufgussgetränke“. Dennoch empfiehlt sich, wie bei echtem Tee, auch bei Kräutertee eine luftdichte, trockene sowie lichtgeschützte Lagerung.

Der moderne Teemeister für zuhause

Entdecken Sie das Teezubehör von Temial - alles für ein persönliches Teeritual

Alles für ein persönliches Teeritual

Entdecken Sie unser Sortiment