Temial verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Früchtetee

Früchtetees sind (wie Kräuter- und Gewürztees) kein Tee im engeren Sinne, da sie nicht von der Teepflanze Camellia sinensis stammen. Dennoch schätzen wir sie für ihre aromatische Vielfalt und den von Natur aus koffeinfreien Genuss.

LOSER TEE IN BIO-QUALITÄT

Unser gesamtes Teesortiment stammt aus kontrolliert-biologischem Anbau.

100% NATÜRLICHKEIT

Wir verwenden keinerlei künstliche Aromen, sondern arbeiten mit rein natürlichen Zutaten.

DIREKT AUS DEM URSPRUNG

In Zusammenarbeit mit Partnern mit jahrelanger Erfahrung beziehen wir unsere Tees direkt aus dem Ursprung.


Früchtetee Teesorten & Anbau

Früchtetee ist (wie Gewürz- und Kräutertee) kein Tee im engeren Sinne, da er nicht von der Teepflanze, Camellia sinensis, stammt. Weil er von unterschiedlichen Früchten oder Früchtemischungen stammt, bietet Früchtetee jedoch eine große aromatische Vielfalt – und von Natur aus koffeinfreien Genuss.

Herkunft & Ursprung des Früchtetees

Früchte haben individuell die unterschiedlichsten Ansprüche an ihre Umgebung. Hauptanbaugebiet für Hibiskus ist der Sudan, Hagebutten stammen meist aus Chile, und Äpfel werden vorrangig in der Türkei angebaut. Da getrocknete Fruchtstücke nicht immer einen besonders intensiven Geschmack besitzen, werden Früchtetees oft zusätzlich aromatisiert. Hierbei ist es wichtig, welche Art von Aromen eingesetzt wird – bei Temial verwenden wir ausschließlich natürliche Aromen für Tee mit Bioqualität.

Teekultur & Tradition

Früchtetee hat in Europa eine lange Tradition und erfreut sich hierzulande nach wie vor großer Beliebtheit. Aber auch in klassischen Anbauregionen für „echten“ Tee spielen Tees aus getrockneten Früchten eine Rolle. In Korea wird neben dem Anbau feiner Grün- und Schwarztees auch eine Vielzahl unterschiedlicher Früchtetees angebaut, die sich dort besonders in der Form von Quittentee, Birnentees oder Früchteteemischungen großer Beliebtheit erfreuen.

Herstellung & Zubereitung von Früchtetee

Für Früchtetee werden die Früchte der jeweiligen Pflanze, wie beispielsweise Orange oder Apfel, nach dem Pflücken getrocknet und anschließend gegebenenfalls zu Mischungen weiterverarbeitet. Bei einigen Früchtetees werden zusätzlich ätherische Öle oder feine Gewürze zur Veredelung verwendet. Früchtetee sollte immer mit sprudelnd kochendem Wasser aufgegossen und mindestens fünf Minuten ziehen gelassen werden, um sein Aroma entfalten zu können.

Früchtetee Geschmack & Eigenschaften

So vielfältig wie die Art von Früchten, so bunt ist auch die Vielfalt ihrer Geschmacksrichtungen – von milden, süßlichen Noten über intensiven Beerengeschmack bis hin zu spritzig-exotischen Aromen. Bei Früchtetee handelt es sich lebensmittelrechtlich nicht um Tee im engeren Sinne, sondern um sogenannte „teeähnliche Aufgussgetränke“. Dennoch empfiehlt sich, wie bei echtem Tee, auch bei Früchtetee eine luftdichte, trockene sowie lichtgeschützte Lagerung.

Fragen rund ums Thema Früchtetee

1. Was ist Früchtetee?

Früchtetees sind (wie Kräuter- und Gewürztees) kein Tees im engeren Sinne, da sie nicht von der Teepflanze Camellia sinensis stammen. Dennoch schätzen wir sie für ihre aromatische Vielfalt und den von Natur aus koffeinfreien Genuss. So ist der Früchtetee ein wahrer Spitzenreiter unter den fruchtigen Durstlöschern bei Kindern. Egal ob heiß oder kalt, Früchtetee schmeckt in jeder Variation.

So vielfältig wie die Genussmöglichkeiten ist auch die Vielfalt des Früchtetees. Ein Früchtetee lässt sich nahezu alus allem Früchten in beliebiger Kombination herstellen.

Früchte haben individuell die unterschiedlichsten Ansprüche an ihre Umgebung. Hierzulande sind vor allem Himbeer, Brombeer, Hagebutte, Hibiskus und Apfel beliebt. Hauptanbaugebiet für Hibiskus ist der Sudan, Hagebutten stammen meist aus Chile, und Apfel wird vor allem in der Türkei angebaut. Da getrocknete Fruchtstücke nicht immer besonders intensiv schmecken, werden Früchtetees oft zusätzlich aromatisiert. Hierbei ist es wichtig, welche Art von Aromen eingesetzt werden – bei Temial verwenden wir ausschließlich natürliche Aromen.

2. Wie wird Früchtetee hergestellt?

  1. Pflücken
  2. Trocknen in Hallen oder an der freien Luft
  3. Zerkleinern der Früchte und Aussortieren von Kernen und Stängeln
  4. Reinigung
  5. Zusammenstellen der jeweiligen Früchteteemischung

3. Wie viel Koffein hat Früchtetee?

Früchtetee gehört nicht zu den echten Tees, weil er von der Teepflanze Camellia Sinensis abstammt. Somit enthält er wie alle anderen von der Teepflanze abstammenden Sorten weißer, grüner, gelber Oolong und Puh-Erh Tee, Koffein.

Der Koffeingehalt ist immer abhängig von der jeweiligen schwarzer Tee Sorte, der Ziehdauer und der Wassertemperatur. Eine Kanne von 500 ml schwarzer Tee enthält im Mittel 31 - 96 mg Koffein.

4. Wie lange ist Früchtetee haltbar?

Die Haltbarkeit von Tee hängt grundsätzlich von der richtigen Aufbewahrung ab. Um das volle Aroma und die Farbe einer Teesorte zu erhalten, sollte der Tee immer licht- und luftdicht aufbewahrt werden. Schöne Teedosen, oder Teeboxen eignen sich dafür besonders gut.

Tee hält sich am längsten, wenn er konstant der gleichen Raumtemperatur ausgesetzt ist. Idealerweise sollte die Temperatur bei ca. 19 Grad liegen. Auch wenn Teedosen sich als Dekoelemente auf der Fensterbank sehr gut machen, eignet sich dieser Ort aufgrund der schwankenden Temperatur bei Sonneneinstrahlung und Heizluft nicht für die Aufbewahrung von Tee. Gleiches gilt für die Lagerung des Tees im Kühlschrank. Zwar mögen kühle Temperaturen einige Aromen länger konservieren, der heftige Temperaturwechsel beim Herausnehmen des Tees ist hingegen alles andere als gut für die Haltbarkeit des Tees. Durch den starken Temperaturwechsel kann sich Feuchtigkeit im Tee bilden, die wiederum zur Verderblichkeit führen kann.

Werden die aufgeführten Lagerungsbedingungen eingehalten, ist der Früchtetee bedenkenlos bis zum aufgedruckten Haltbarkeitsdatum genießbar.

5. Wie schmeckt Früchtetee?

Früchtetee ist kein echter Tee, weil er nicht von der Teepflanze Camellia Sinensis abstammt. Vielmehr ist Früchtetee so vielfältig wie die unzähligen Kombinationen der enthaltenen, getrockneten Früchte. Ob heiß oderkalt, fruchtig mild, oder eher kräftig - Früchtetee bietet für jeden Geschmack eine passende Variante.

Zudem ist das von Natur aus koffeinfreie Getränk auch bei Kindern äußerst beliebt.

6. Wie viel Koffein hat Früchtetee?

Früchtetee besteht aus getrockneten Früchten. Folglich ist Früchtetee von Natur aus koffeinfrei. Früchtetee enthält kein Koffein und eignet sich somit auch für Kinder.

7. Wie lange zieht Früchtetee?

Bei Früchtetee handelt es sich um Tee im weiteren Sinne, da er nicht, wie weißer, grüner, gelber, Oolong und Puh-Erh Tee, von der Teepflanze Camellia Sinensis abstammt. Ein Früchtetee kann also ohne Bedenken mehrere Minuten ziehen. Üblich ist eine Ziehzeit von mindestens 5 Minuten.

8. Wassertemperatur Früchtetee?

Früchtetee sollte immer mit 100 Grad heißem Wasser aufgegossen werden.

9. Warum heißt "Früchtetee" Früchtetee?

Früchtetee besteht im Gegensatz zu weißem, schwarzem, gelbem, grünem, Oolong und Puh-Erh Tee, nicht aus den Teeblättern der Teepflanze Camellia Sinensis. Hauptbestandteil von Früchtetee sind verschiedene Früchte. Dies können reine Früchtetees, wie Apfel, Himbeere oder Hagebutte sein. Ebenso gibt es vielfältige Früchtemischungen, wie zum Beispiel tropische Früchte in welchem eine Komposition von verschiedenen Früchten für ein geschamckliches Erlebnis sorgt.

Früchtetee besteht somit aus Früchten und hat daher auch seinen Namen.

10. Was passiert, wenn Früchtetee zu lange zieht?

Im Gegensatz zu den sogenannten echten Tee-Sorten, die allesamt von der Teepflanze Camellia Sinensis abstammen, enthält Früchtetee kein Tein. Tein ist der Stoff, der bei weißem, schwarzem, gelbem, grünem, Oolong und Puh-Erh Tee für die Bitterkeit sorgt, wenn der Tee zu lange zieht. Die im echten Tee enthaltenen Gerb- und Bitterstoffe, welche den Tee bei einer zu heißen Aufgusstemperatur oder einer zu langen Ziehzeit bitter schmecken lassen, sind somit nicht im Früchtetee enthalten.

Früchtetee kann somit bedenkenlos lange ziehen gelassen werden, ohne das die Ziehzeit Auswirkungen auf den Geschmack hat.

11. Ab wann dürfen Kinder Früchtetee trinken?

Früchtetee enthält kein Koffein. Somit ist das fruchtige Getränk bereits für Kleinkinder geeignet. Auch enthalten reine Früchtetees keinen industriellen Zucker. Dies gilt allerdings nicht für alle Varianten des Früchtetees. Manche Anbieter mischen den Fruchtstücken auch Zucker bei. Zudem ist zu beachten, dass die getrockneten Fruchtstücke des Früchtetees Fruchtzucker (Fructose) enthalten.

12. Wie viel Zucker hat Früchtetee?

Reiner Früchtetee enthält keinen industriellen Zucker. Allerdings enthalten die getrockneten Fruchtstücke selbst immer den Fruchtzucker Fructose. Manche Hersteller mischen den Früchten zudem industriellen Zucker bei. Somit empfiehlt sich immer ein Blick auf die Inhaltsstoffe der jeweiligen Früchteteemischung.

13. Wie viele Kalorien hat Früchtetee?

Bei Früchtetee handelt es sich nicht um echten Tee, weil er nicht, wie weißer, gelber, schwarzer, grüner, Oolong und Puh-Erh Tee, von der Teepflanze Camellia Sinensis abstammt. Früchtetee besteht aus getrockneten Früchten, wie Apfel, Orange oder verschiedenen Beeren.

Früchtetee hat, wie auch Kräutertee

Entdecke unser Sortiment