Temial verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Gelber Tee

Die genaue Herstellung von Gelbtee war und ist eine geheimnisumwobene Prozedur. Früher ausschließlich dem chinesischen Kaiser vorbehalten, sind gehobene Qualitäten dieser Teesorte auch heute noch sehr begrenzt verfügbar.

LOSER TEE IN BIO-QUALITÄT

Unser gesamtes Teesortiment stammt aus kontrolliert-biologischem Anbau.

100% NATÜRLICHKEIT

Wir verwenden keinerlei künstliche Aromen, sondern arbeiten mit rein natürlichen Zutaten.

DIREKT AUS DEM URSPRUNG

In Zusammenarbeit mit Partnern mit jahrelanger Erfahrung beziehen wir unsere Tees direkt aus dem Ursprung.

Fragen rund ums Thema Gelber Tee

1. Woraus besteht gelber Tee?

Gelber Tee gehört zu den sogenannten echten Tees, weil er von der Teepflanze “Camellia Sinensis” abstammt. Er unterscheidet sich von grünem, schwarzem, weißem, Oolong und Puh-Erh Tee lediglich durch die Verarbeitung der gepflückten Teeblätter. Gelbtee und seine genaue Herstellung waren und sind sehr geheimnisumwobenen. Früher ausschließlich dem chinesischen Kaiser vorbehalten, sind gehobene Qualitäten dieser Teesorte auch heute noch sehr begrenzt verfügbar. Die Verarbeitung des Gelbtees ähnelt zunächst der des Grüntees – das heißt, die Blätter werden durch Erhitzen vor der Oxidation bewahrt. Der besondere Charakter des Gelbtees entsteht anschließend durch ein feuchtes Erhitzen über einen Zeitraum von ca. 14 Tagen. Inhaltsstoffe des gelben Tees sind:
  • Koffein
  • Aminosäuren
  • L-Theanin
  • Polyphenole

2. Wie wird gelber Tee hergestellt?

  1. Pflücken der Teeblätter
  2. Fixieren durch Rösten oder Dämpfen
  3. Rollen
  4. feuchtes Erhitzen über 10 - 15 Tage (eingepackt in spezielles Papier; mehrfaches umpacken und umschichten erforderlich)
  5. Trocknen der Teeblätter

3. Wie schmeckt gelber Tee?

Gelber Tee ähnelt vom Geschmack einem Grüntee. Sein Aroma lässt sich als nussig beschreiben. Im Abgang ist er leicht und süßlich.

4. Wie lange ist gelber Tee haltbar?

Die Haltbarkeit von Tee hängt grundsätzlich von der richtigen Aufbewahrung ab. Um das volle Aroma und die Farbe einer Teesorte zu erhalten, sollte der Tee immer licht- und luftdicht aufbewahrt werden. Schöne Teedosen, oder Teeboxen eignen sich dafür besonders gut.

Tee hält sich am längsten, wenn er konstant der gleichen Raumtemperatur ausgesetzt ist. Idealerweise sollte die Temperatur bei ca. 19 Grad liegen. Auch wenn Teedosen sich als Dekoelemente auf der Fensterbank sehr gut machen, eignet sich dieser Ort aufgrund der schwankenden Temperatur bei Sonneneinstrahlung und Heizluft nicht für die Aufbewahrung von Tee. Gleiches gilt für die Lagerung des Tees im Kühlschrank. Zwar mögen kühle Temperaturen einige Aromen länger konservieren, der heftige Temperaturwechsel beim Herausnehmen des Tees ist hingegen alles andere als gut für die Haltbarkeit von Tee. Durch den starken Temperaturwechsel kann sich Feuchtigkeit im Tee bilden, die wiederum zur Verderblichkeit führen kann.

Werden die aufgeführten Lagerungsbedingungen eingehalten, ist der gelbe Tee bedenkenlos bis zum aufgedruckten Haltbarkeitsdatum genießbar.

5. Wie lange soll gelber Tee ziehen?

Gelber Tee sollte 2 bis 3 Minuten ziehen. Wie alle anderen echten Tees, grünem, schwarzem, weißem, Oolong und Puh-Erh Tee, kann auch gelber Tee mehrfach aufgegossen werden. Dabei wird die Ziehzeit je weiterem Aufguss etwas verlängert.

6. Warum heißt “gelber Tee” gelber Tee?

Gelber Tee stammt wie alle anderen echten Tees von der Teepflanze “Camellia Sinensis” ab. Diese ist aber nicht gelb sondern grün. Auch fertig aufgegossen in der Tasse ist gelber Tee nicht gelb, sondern eher gold bis honigfarben. Woher stammt also sein Name?

Gelber Tee stammt auch noch heute ausschließlich aus China. Es wird vermutet, dass seine Entstehung auf einen Verarbeitungsfehler des grünen Tees zurückgeht, wie es auch beim Oolong Tee der Fall ist. Wahrscheinlich wurde die gepflückten Teeblätter nach dem Dämpfen nicht richtig gelüftet. Durch die Feuchtigkeit entstand eine spontane Oxidation, bei der sich der grüne Blattstoff Chlorophyll zu Xanthophyll zersetzt. Xanthophyll ist ein gelber Farbstoff, welcher nach der Reaktion den Teeblättern anhaftet. Zum Tee aufgegossen erstrahlen diese gelben Teeblätter honigfarben bis gold.

Entdecke unser Sortiment

Der moderne Teemeister für Zuhause

Entdecken Sie das Teezubehör von Temial - alles für ein persönliches Teeritual

Alles für ein persönliches Teeritual