Andrea Kiendl

„Ich bin total froh, dass wir in einem Unternehmen arbeiten, wo wir unsere eigenen Ideen einbringen können!“

Von Temial-Guide zur Teamleitung und dann zur Bezirksleitung. Andrea hat bei Temial richtig Karriere gemacht. Temial war fast wie Liebe auf den ersten Blick. Die Teemaschine hat sie mit der tollen Optik verzückt. „Die kann man überall aufstellen. Sie macht sich sogar im Wohnzimmer richtig klasse!“ Tee hilft ihr im Alltag, genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Wasser mag sie nicht besonders. „Früher habe ich Kaffee getrunken, heute trinke ich Tee.“

Andrea sagt, dass der Temial-Tee in der Teemaschine genauso authentisch zubereitet wird, wie er bei einer traditionellen japanischen Teezeremonie zubereitet worden wäre. Auf den Punkt genau. Bio-Qualität. Er schmeckt fantastisch. Und gelingt immer. Andrea schätzt an dem jungen Unternehmen Temial besonders, dass es nicht um Hierarchien geht, sondern um jeden Mitarbeiter persönlich.

„Ich bin total froh, dass wir in einem Unternehmen arbeiten, wo wir unsere eigenen Ideen einbringen können!“ Hier heißt es Mitmachen statt Mitlaufen. Und das begeistert auch ihr gesamtes Team, was zu einem starken Zusammenhalt führt. „Wir sind eine große Familie. Und das ist so toll bei uns.“


Andrea Kiendl, Bezirksleitung





Eigene Temial-Story schreiben

Nina Günther

„Ich kann über Genussmomente, die ich weitergebe, Geld verdienen.
Das ist einfach klasse. Tee für mich und alle!“


Nina's Temial-Story lesen

Mathias Winterholler

„Seit ich die Temial habe, liebe ich Tee!
Ich will sie nicht mehr hergeben.“


Mathias Temial-Story lesen